Diese Seite:

Dr. Hans Peter Haselsteiner

„STRABAG ist Gründungsmitglied der ÖGNI. Nachhaltiges Bauen wird für uns immer mehr zur Selbstverständlichkeit. Ich befürworte ein international einheitliches Gütesiegel für nachhaltiges Bauen, da wir damit zeigen möchten, dass wir in jedem unserer Märkte ein hohes Maß an Qualität und Umweltbewusstsein gewährleisten.“
 
Leider ist es derzeit nicht möglich, in Ihrem Browser GoogleMaps anzuzeigen.
Standort
STRABAG SE ist einer der führenden Baukonzerne in Europa. Mit rund 75.500 Mitarbeitern erwirtschafteten wir im Geschäftsjahr 2009 eine Leistung von € 13,0 Mrd. Unsere Tätigkeiten decken dabei die gesamte Leistungspalette (Hoch- und Ingenieurbau, Verkehrswegebau, Spezialtief- und Tunnelbau) sowie die Bauwertschöpfungskette ab.

Seit 2009 ist STRABAG Gründungsmitglied bei der Österreichischen Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft (ÖGNI). Davor waren wir durch unsere Tochtergesellschaft Ed. Züblin bereits bei der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) vertreten. Wir sehen, wie wichtig eine effiziente und schonende Nutzung von Ressourcen und Energie in Gebäuden sowie eine nachhaltige Bauweise sind. Deshalb möchten wir, dass auch die von uns gebauten Bauwerke nach den Kriterien der Gebäudezertifizierungen errichtet und bewertet werden. So ist es möglich, die Qualität von Immobilien messbar und vergleichbar zu machen.

Einige unserer Mitarbeiter wurden zu Auditoren ausgebildet, deren Aufgabe es is,t Gebäude anhand vordefinierter Kriterien zu bewerten. Zwei unserer eigenen Bürogebäude erhielten Zertifizierungen. Das sechsstöckige Burogebäude Z-zwo in Stuttgart, das 2002 von unserer Tochter Ed. Züblin errichtet wurde, gewann die Auszeichnung in Silber und zählt damit zu den ersten nach Nachhaltigkeitskriterien zertifizierten Gebäuden in Deutschland. Das Gebäude zeichnet sich u.a. durch eine mechanische Gebäudeklimatisierung mit den damit verbundenen intelligenten Steuerungssystemen aus.

Beim Bürogebäude der STRABAG in Molzbichl, das im Juni 2010 die Silberzertifizierung erhielt, handelt es sich um STRABAG’s erstes nach den ÖGNI-Kriterien der Nachhaltigkeit ausgezeichnetes Gebäude in Österreich. Die Besonderheit dieses Projekt: Bereits in der Planungsphase optimieren wir die kostenrelevanten Einzelfaktoren, sodass die späteren Betriebskosten geringer sind - ohne dabei die Investitionskosten zu erhöhen.

Durch unsere Mitgliedschaft bei ÖGNI wollen wir weiterhin mithelfen, dass sich nachhaltiges Bauen zum Standard entwickelt.