AG “Smart Cities”

Obwohl der Begriff schon seit einiger Zeit in aller Munde ist, fehlt ein klares Bild zur „Smart City“ und lässt damit vielfältige Interpretationen zu. Als treibende Kraft für eine nachhaltige Immobilienwirtschaft, die schon das Thema „Nachhaltiges Bauen“ in Österreich greifbar gemacht hat, wurde in diesem Positionspapier von den ExpertenInnen der Arbeitsgruppe „Smart Cities“ ein Beitrag zur Konkretisierung des Themas erarbeitet. Die wesentlichen Ziele des ÖGNI-Positionspapiers sind:

  • die Klarstellung der Position der ÖGNI zum Thema Smart Cities
  • die Konkretisierung des Themas Smart Cities für die Stakeholder der Stadtentwicklung
  • die Unterstützung und Anleitung der „Stadtentwickler“ bei der Umsetzung der Smart City
  • eine Grundlage für die Auszeichnung von Smart Cities zu schaffen

das ganze Positionspapier finden Sie hier zum Downloaden.

Die ÖGNI bietet ihren Mitgliedern, die „Smart Cities“ als einen Geschäftsbereich für sich selbst sehen, aber vielleicht aus Gründen der Unternehmensgröße oder des beschränkten Kommunikationsbudgets, dieses Geschäftsfeld in Kooperation mit anderen bearbeiten möchten, die Möglichkeit, unter dem Dach der ÖGNI im Thema „Smart Cities“ tätig zu werden. Der Markt ist sehr groß!

Bei Interesse ersuchen wir Sie um Kontaktaufnahme mit Peter Engert, peter.engert@ogni.at

Bisher engagieren sich folgende Firmen unter der Dachmarke ÖGNI für „Smart Cities“: