Projekte

Gartenpark am kleinen Anninger

Zertifikat
in Gold

Vorzertifikat: 2015
Jahr der Fertigstellung: 2016
Bruttogeschoßfläche: 5.660,00 m²

Objektbewertung: 69,8%
Ökologische Qualität: 61,5%
Ökonomische Qualität: 70,5%
Soziokulturelle und funktionale Qualität: 65,3%
Technische Qualität: 80,2%
Prozessqualität: 73,7%

Standortbewertung: 53,00%

Über das Projekt

Auf einer Gesamtfläche von rund 13.000 m² entstehen sieben moderne Wohnhäuser der renommierten Architektengruppe BEHF. In der ersten Reihe werden bis Juni 2016 vier Wohnhäuser in Niedrigenergiebauweise mit 48 Mietwohnungen und einer Größe von 50 bis 125 m² fertiggestellt. Jede der 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen bietet mindestens eine Terrasse, einen Balkon oder Eigengarten. Die Mietwohnungen verfügen über Markenküche, Fußbodenheizung, Feinsteinzeug als Bodenbelag, Holz-Alufenster mit Dreischeibenisolierverglasung und eine hochwertige Sanitärausstattung. Besonderes Augenmerk wurde bei der Konzeption der Wohnhausanlage auch auf Barrierefreiheit und Sicherheit gelegt: Video-Gegensprechanlage und Alarmanlage zählen deshalb zur Grundausstattung. Die Betriebskosten der Mietwohnungen sind auf drei Jahre gedeckelt. Kindergärten, Schulen und Lokale befinden sich in der näheren Umgebung. Die Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz ist ebenso vorhanden wie der Anschluss an die Autobahnen A21 und A2.
Die Anlage selbst verfügt über ein Outdoor-Pool, einen Wellness- und Fitnessbereich mit Sauna, über einen Gemeinschaftsraum und über einen Generationenpark für Jung und Alt.

Die besondere Attraktivität des GARTENPARK am kleinen Anninger ergibt sich durch die top Ruhelage in unmittelbarer Nähe des Naturparks Föhrenberge sowie durch die gute Luftqualität am Standort – alle Mietwohnungen bieten außerdem einen spektakulären Panoramablick. Überzeugen konnte IG Immobilien aber auch als verantwortungsvoller Bauträger, der über den gesamten Bauprozess hinweg professionell agiert und organisiert. Zudem konnten bei der technischen Qualität des Baukörpers, die u.a. Energieeffizienz, Instandhaltungs- und Reinigungsfreundlichkeit umfasst, besonders gute Werte erreicht werden. Die Gemeinschaftsanlagen, die der angrenzende Generationenpark bietet, aber auch das große Angebot an Freizeit- und Sportmöglichkeiten bilden die Basis für die hohe sozio-funktionale Qualität der Wohnhausanlage.