Projekte

LISI The House

Zertifikat
in Platin

Jahr der Zertifizierung: 2013
Jahr der Fertigstellung: 2013
Bruttogeschoßfläche: 84 m²

Objektbewertung: 84,80%
Ökologische Qualität: 89,30%
Ökonomische Qualität: 72,80%
Soziokulturelle und funktionale Qualität: 82,90%
Technische Qualität: 92,80%
Prozessqualität: 87,50%

Standortbewertung: 74,00%

Wohn- und Nutzfläche:  58,68 m²

Über das Projekt

Projektleitung:
DI Dr. Karin Stieldorf
Abteilung Hochbau und Entwerfen
Institut für Architektur und Entwerfen
Technische Universität Wien

Über das Projekt
LISI bedeutet „Living Inspired by Sustainable Innovation“ und ist das Haus der Zukunft. Dieses
interdisziplinäre Projekt wurde von einem Team von 172 Beteiligten bestehend aus Studierenden,
Professionisten und Firmen entwickelt und umgesetzt.

Durch das Zusammenspiel von modularer Leichtbauweise, ökologischen Materialien und erneuerbarer
Energie entsteht ein qualitativ hochwertiger, nachhaltiger Wohnraum, der sich an die verschiedenen
Bedürfnisse der Nutzer und Standorte anpassen lässt. LISI bietet ein gesundes, komfortables und
angenehmes Umfeld für seine Bewohner und erzeugt darüber hinaus genug Energie um den täglichen
Bedarf der Bewohner zu decken.

LISI besteht zu 96 Prozent aus Holz. Im Haus wurden 9 verschiedene lokale Holzarten eingesetzt.
Unter dem Aspekt des bewussten Umgangs mit Rohstoffen ist das Haus so konzipiert, dass alle
Bestandteile des Baumes verwendet werden – Massivholz für Konstruktion und Oberflächen, Rinde als
Oberflächenmaterial im Innenraum bis hin zu Sägespäne für Möbel im Wohnraum.

Ein zentraler Wohnraum, der zur Gänze in die angrenzenden Innenhöfe nach Norden und Süden
erweitert werden kann, macht LISI einzigartig. Die großen Schiebeverglasungen im Norden und Süden
des Raumes verschwinden im geöffneten Zustand zur Gänze in der angrenzenden Wand. Auf einer
vergleichsweise geringen Grundfläche von 64 Quadratmetern lässt sich der Wohnbereich auf die
zweifache Größe nach außen ausdehnen.

Ein Projekt der TU Wien in Zusammenarbeit mit FH. Salzburg / Campus Kuchl, FH. St.Pölten und dem Austrian Institute of Technology (AIT) Das Führungsteam bildeten Karin Stieldorf (Gesamte Projektleitung, TU Wien), Andreas Claus Schnetzer (Projektmanagement) und Gregor Pils (Projektmanagement). Das Führungsteam war für Koordination und Umsetzung aller Fachbereiche verantwortlich.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.