Projekte

Produktionsgebäude Henkel Körösladany Ungarn

Zertifikat
in Gold

Jahr der Zertifizierung: 2012
Jahr der Fertigstellung: 2012
Bruttogeschoßfläche: 3.300 m²

Objektbewertung: 67,20%
Ökologische Qualität: 72,30%
Ökonomische Qualität: 91,40%
Soziokulturelle und funktionale Qualität: 52,70%
Technische Qualität: 68,80%
Prozessqualität: 30,20%

Standortbewertung: 77,60%

Über das Projekt

Henkel verfügt über Produktionsstandorte, die über den gesamten Globus verteilt sind. Einer davon ist der untersuchte Standort Körösladany in Ungarn, an dem eine Erweiterung der Produktionsanlagen erforderlich war. Die klaren Zielvorgaben des Unternehmens sind die kontinuierliche Verbesserung der eigenen Prozesse und Standortstrukturen bei gleichzeitiger Reduktion von Energie-, Wasser-, und Materialverbrauch, sowie Umweltbelastungen. Das Ziel den ökologischen Fußabdruck in den erwähnten Fokusfeldern zu reduzieren konnte im begleitenden Audit festgestellt werden. Im Prozess der Werkserweiterung der Produktionsanlage kam das Nutzungsprofil NIN Neubau Industriebauten und Produktionsstätten zur Anwendung. Im vorhandenen Projekt ist besonders die ökonomische Qualität hervorzuheben. Gerade für Produktionsunternehmen, wie die Fa. Henkel eines ist, ist ein kurzfristige Rentabilität von Investitionen auf Grund der sich stetig verändernden Produktionsprozesse im Wettbewerb von entscheidender Bedeutung. Dies betrifft nicht nur die Errichtungskosten, sondern vor allem auch den laufenden Betrieb im Rahmen des Produktionsprozesses. Hervorzuheben ist hier auch der Bereich Drittverwendungsfähigkeit, was Flexibilität und Erweiterungsfähigkeit der Produktionsstätte betrifft. Als weiterer wichtiger Aspekt neben dem ökologischen, ökonomischen Fußabdruck ist die Integration eines Programmes zur Steigerung des Sicherheits- und Umweltbewusstseins zu erwähnen. Neben verhaltensbasierten Trainings für Mitarbeiter in den Themen Sicherheit und Gesundheit wird von Henkel auch ein intern organisierter Shuttelservice für Mitarbeiter, der eine ressourcenschonende und abgasarme Transportvariante darstellt, organisiert. Ende des Jahres 2012 wurde das neu errichtete Henkel Produktionsgebäude in Körösladany als erstes ungarisches Projekt nach dem DGNB-Gütesiegel.