Projekte

Schachinger LT1

Zertifikat
in Platin

Jahr der Zertifizierung: 2014
Jahr der Fertigstellung: 2013
Bruttogeschoßfläche: 10.789 m²

Objektbewertung: 82,30%
Ökologische Qualität: 96,00%
Ökonomische Qualität: 83,30%
Soziokulturelle und funktionale Qualität: 79,70%
Technische Qualität: 83,30%
Prozessqualität: 50,90%

Standortbewertung: 82,60%

Über das Projekt

Auf dem weitläufigen, multimodalen Logistikpark in Linz/Hörsching errichtete der österreichische Branchenlogistiker Schachinger (in den Monaten März – Juli 2013) eine zukunftsfähige Logistikimmobilie (LT1), die europaweit ihresgleichen sucht.

Das temperaturgeführte Distributionszentrum gilt als Leuchtturmprojekt für ein „Green Warehouse“ bei Bauweise & Betrieb. Betrachtet man das Gebäude in seiner Gesamtheit, mit all den (ökonomischen, ökologischen & sozialen) Kriterien die es erfüllt, so ist es wohl das nachhaltigste Hochregallager Europas und eines der größten ökologischen Lager in durchgehender Holzbauweise.

Niedrige Betriebskosten bis zum Nutzungsende waren ein ganz wesentlich bestimmendes Element bei Planung und Bau der neuen Anlage. „Mit den besten Materialien und verschränktem „Multi-User-Konzept schufen wir in Rekordzeit ökonomische & ökologische Bestwerte im Hallenbau. Durch die Holzfertigung und die feine Hand des Architekten haben wir eine erstaunliche Arbeitsqualität dazu geschenkt bekommen,“ resümiert Max Schachinger. Seit dem ersten Tag bewegen sich die Mitarbeitenden in einem inspirierenden, von warmen Holz und frischen Farben dominierten Arbeitsumfeld.

Das dieses Leuchtturmprojekt – LT1 eine „Evolution im Warehouse“ darstellt, bestätigen die vielen Auszeichnungen & Preise, die Max Schachinger in den letzten Wochen und Monaten entgegen nehmen konnte. Diese waren u.a. der Green-Blue-Building Award, Energie Star 2014, Nachhaltigkeitspreis der BVL Deutschland & BVL Österreich, Holzbaupreis 2014

Technisches/Innenausbau

  • Komplette LED-Beleuchtung (von Zumtobel) mit Tageslicht- und Bedarfssteuerung sowie automatische Jalousiensteuerung
  • Kontrollierte Be- und Entlüftung; zusätzlich Freecooling-Schaltung
  • hochwertige Dreischeiben-Isolierverglasung in Holz-Alu für alle Fensterflächen in Halle und Büro
  • durch die luftdichte Ausführung (zB. aufblasbaren Torabdichtungen) konnte der Wert beim Blower-Door-Test um 30 % unterschritten werden
  • Gesamte Einrichtung ergonomisch und nach EPD-Kriterien ausgesucht, komplett von regionalen Herstellern (höhenverstellb. Tische, Stehhocker
  • Boden (von Desso) mit Cradle-to-Cradle® Zertifizierung
  • Farbkonzept nach Feng Shui
  • CO2 -neutral produzierte, wasserlose Urinale; Händetrockner mit Airblade™ Technologie (von Dyson) anstatt der üblichen Papierhandtücher

Materialien

  • Alle verwendeten Materialien wurden hinsichtlich Baubiologie beurteilt – Anforderung Ökostufe Minimum 2, meist Ökostufe 4
  • 100 % heimische Holzarten (Fichte und Weißtanne)
  • Dachkonstruktion aus Leimbindern mit Vollholzstützen
  • Wandkonstruktion in Holzleichtbauweise (Alternative zum üblicherweise verwendeten Problemstoff Sandwich-Paneel)
  • Optimierte Dämmung aus Mineralwolle (24 cm Wand, 28 cm Dach)
  • Betonflächen – CO2-armer Beton (CEMIIB)
  • EPDM-Folie als Dachdeckung