Projekte

TownTown Company Building 09

Zertifikat
in Platin

Jahr der Zertifizierung: 2013
Jahr der Fertigstellung: 2011
Bruttogeschoßfläche: 9.552 m²

Objektbewertung: 81,60%
Ökologische Qualität: 88,40%
Ökonomische Qualität: 89,20%
Soziokulturelle und funktionale Qualität: 73,10%
Technische Qualität: 74,10%
Prozessqualität: 85,50%

Standortbewertung: 80,50%

Über das Projekt

Gebäudekonzept TownTown

Der Planungsstart für TownTown Wien war im Jahre 2003. Bestandteile der Entwicklung des integralen Gesamtkonzeptes für TownTown waren damals schon die besonderen Anforderungen des Generalplaners an: Energieeffizienz, Nachhaltigkeit in Bezug auf Energieverbrauch und Energieeffizienz, Thermische Behaglichkeit für den Nutzer, Fassadenoptimierung, thermische Nutzung der Gebäudespeichermasse Der integrale Planungs-Ansatz, der das Zusammenspiel aller vorgenannten Themenkomplexe beinhaltet und Grundvoraussetzung ist für nachhaltige Gebäude, war neu und hat zu Beginn zu manchen Anfangsschwierigkeiten geführt. Für TownTown wurde konsequent das Ziel verfolgt, den Primärenergieverbrauch der Gebäude und damit deren negativer Einfluß auf die Umwelt, zu minimieren.

Das Ergebnis:

Nutzung der Fernwärme für die Gebäudebeheizung mit einem äußerst geringen Primärenergiefaktor (Prf: 0,32) Nutzung der Fernwärme im Sommer zur Erzeugung von Kälte, was zur Realisierung einer Fernkälteanlage, die im Endausbau eine Kälteleistung von ca. 8,8 MW aufweist, führte Vorteile: Erhebliche Reduzierung des Verbrauches an Primärenergie, Erhebliche Reduzierung der Schadstoff-Emissionen und deren negative Auswirkungen auf die Umwelt. Town Town war das erste Projekt in Wien (bis Mitte 2009), das mittels einer Fernkälteanlage (auf Basis Fernwärme) gekühlt wird. Diese Innovation ist, trotz heftigem Widerstand in der Anfangszeit, ein wichtiger Bestandteil in Bezug auf Primärenergieeinsparung und Umweltschutz.