NewsletterAnmeldung

Sie wollen mehr über die ÖGNI erfahren?
Jetzt Newsletter abonnieren!

Das war das TPA & ÖGNI Fachseminar

Mehrwert Gebäudezertifizierung – Nachhaltigkeit muss sich rechnen

Unter dem Titel „Mehrwert Gebäudezertifizierung“, berichteten am 19.10.21 im Rahmen eines TPA & ÖGNI Fachseminars Gerald Beck (UBM Development), Karin Fuhrmann (TPA Steuerberatung), Wolfgang Lukaschek (OTEREA) und Doris Wirth (Bluesave) von ihren langjährigen Erfahrungen in der Branche.

Dass Nachhaltigkeit heutzutage kein Marketing-Gag mehr ist und gerade in Bezug auf Investitionen risikorelevant wird, diskutierten Peter Engert (ÖGNI), Karin Fuhrmann (TPA), Barbara Fritsch-Raffelsberger (Familienwohnbau), Margot Grim-Schlink (e7 energy innovation & engineering) und Andreas Köttl (value one) am Podium.

Denn waren die Treiber zu Beginn des nachhaltigen Bauens noch weniger präzise definiert und unter dem Motto “Doing the right thing” zu verordnen, ist es mittlerweile zu einem “Business Case” geworden. Das Bauen und Zertifizieren von nachhaltigen Gebäuden ist schon lange keine Randnische mehr, sondern hat sich bei bestimmten Assetklassen sogar zu einem Musskriterium entwickelt. Bedingt durch die Agenden des EU-Green Deals, der EU-Taxonomie Verordnung, aber auch aufgrund veränderter Nutzerbedürfnisse und Wertvorstellungen wächst die Nachfrage und der Wunsch nach nachhaltigen Gebäuden weiter stark an.

Ein spannendes und hochaktuelles Thema, das uns heute und in Zukunft noch stark beschäftigen wird.

Ebenso durften wir im Rahmen des Seminars das neue ÖGNI Buch zum Thema “Bestandsgebäude. Chancen und Herausforderungen der Zukunft” präsentieren.

Wir danken allen Vortragenden und TeilnehmerInnen für Ihre Beiträge sowie Ihr Interesse an der Thematik sowie unserem Mitglied TPA für die Mitorganisation des Fachseminars.

Mehr zum Thema “Mehrwert Gebäudezertifizierung” finden Sie in einem unserer Blogbeiträge.