Projekte

LPZ Mürzzuschlag

Zertifikat
in Gold

Jahr der Zertifizierung: 2018
Jahr der Fertigstellung: 2017
Bruttogeschoßfläche: 8.844,04 m²

Objektbewertung: 73,9%
Ökologische Qualität: 62,0%
Ökonomische Qualität: 85,8%
Soziokulturelle und funktionale Qualität: 80,2%
Technische Qualität: 66,3%
Prozessqualität: 76,8%

Standortbewertung: 80,6%

Über das Projekt

Das neue Landespflegezentrum mit 86 1-Bett-Zimmer und 12 2-Bett-Zimmer ist für die medikalisierte Pflege von Personen der Pflegestufe 4 bis 7 konzipiert, deren Alltagsnormalität sich nicht mehr ohne spezielle Unterstützung aufrechterhalten lässt.
Ausreichende Aufenthalts- und Kommunikationsbereiche sollen die sozialen Kontakte fördern. Auf die besonderen Bedürfnisse der BewohnerInnen, wie Bewegungsdrang, Orientierung, Sicherheitsempfinden und Rückzugsräume wurde im gesamten Gebäude besonderer Wert gelegt. Darüber hinaus spielt das eigene Zimmer mit Balkon, als Schwelle zum Privaten, eine wesentliche Rolle. Die bestehende Parkanlage wurde barriere- und autofrei integriert und als Erholungsraum für Patienten und Bewohner umgestaltet.

Besonderheiten LPZ Mürzzuschlag
Hochwertige und natürliche Materialien und ein angenehmes Farbkonzept tragen zu einer hohen Aufenthaltsqualität bei. Hoher Nutzerkomfort in Bereichen wie Belichtung, Akustik und Innenraumluftqualität.
Mit dem Neubau des Landespflegezentrums ist es wirklich gelungen, ein neues Ambiente zu schaffen, in dem sich die BewohnerInnen sehr wohl fühlen, sich gut zurechtfinden und die sehr stolz auf ihr neues Zuhause sind. Einige BewohnerInnen hat der Umzug ins neue Haus sogar soweit beflügelt, dass diese seither auch gut ohne Rollstuhl oder Rollator zurechtkommen oder sogar in häusliche Pflege entlassen werden konnten.