NewsletterAnmeldung

Sie wollen mehr über die ÖGNI erfahren?
Jetzt Newsletter abonnieren!

Zertifizierung

Das Zertifizierungssystem der ÖGNI

Die ÖGNI zertifiziert nachhaltige Gebäude und Quartiere nach dem europäischen Qualitätszertifikat DGNB.

Das DGNB Zertifizierungssystem kann aufgrund seiner hohen Flexibilität auf unterschiedliche Gebäudenutzungen und länderspezifisch angepasst werden und bewertet folgende Themenfelder über den gesamten Gebäudelebenszyklus:

  • Ökologie
  • Ökonomie
  • soziokulturelle und funktionale Qualität
  • Technik
  • Prozesse
  • Standort

Das System ist das einzige, das allen Aspekten des nachhaltigen Bauens eine gleich große Bedeutung zumisst. Es wird laufend an aktuelle Standards und neueste Erkenntnisse angepasst und ist für unterschiedliche Gebäudetypen anwendbar. Das Zertifizierungssystem besteht aus unterschiedlichen Kriterienkatalogen, die, entsprechend der jeweiligen Gebäudenutzung, einzelne Kriterien mit unterschiedlicher Gewichtung beinhalten. Je nach Erfüllungsgrad werden beim DGNB-System Zertifikate in Platin, Gold und Silber vergeben.

EU-Taxonomie

Mit 2021 beginnen die Verordnungen zur EU-Taxonomie zu greifen, dabei handelt es sich um ein Klassifizierungssystem für nachhaltige Immobilien und ein Instrument, das Investoren, Unternehmen und Projektträgern dabei hilft, die verpflichtenden Anforderungen des Paris Agreements umzusetzen. Die Taxonomie ist eine Verordnung, die auf drei Gesetzesinitiativen mit direkten Auswirkungen auf Unternehmen und Investoren beruht. Dies betrifft insbesondere (1) die Berichterstattung, (2) die Offenlegung von Umsatz und Kapital- oder Betriebsausgaben, sowie (3) neue Umweltzeichen und -standards (zB. Green Bonds).
Die ÖGNI bietet ab sofort die Möglichkeit an, die Anforderungen der Taxonomie für aktuelle neue Projektentwicklungen, Sanierungen und/ oder Bestandsgebäude pro Objekt zu überprüfen. Ziel ist, Immobilien am Markt bereitzustellen, die als Sustainable Financing Instrument anerkannt werden.
Weitere Informationen finden Sie im Leistungsblatt, das Ihnen linkerhand zum Download bereitsteht.